Herzlich willkommen auf der Homepage der Fakultät für Philologie

Als Dekan der Fakultät für Philologie der Ruhr-Universität Bochum begrüße ich Sie herzlich auf der Homepage unserer Fakultät!


Die Fakultät für Philologie ist mit ihren zehn Instituten bzw. Seminaren die größte Fakultät an der Ruhr-Universität Bochum: fast 7000 Studierende sind im laufenden Semester eingeschrieben.
Wir möchten Ihnen hier einen ersten Überblick über verschiedene Bereiche der Fakultät für Philologie vermitteln. Der Menüpunkt „Institute“ verweist direkt auf die wissenschaftlichen Einrichtungen der Fakultät; unter dem Punkt „Prüfungsamt“ findet sich die zentrale Anlaufstelle für sämtliche Fragen rund um die Studien- und Prüfungsorganisation; das „Praktikumsbüro“ fungiert als Schnittstelle zwischen Studium und Praxis, die Rubrik „Forschung“ erlaubt einen Einblick in die vielfältigen Forschungsaktivitäten an der Fakultät.


Prof. Dr. Manuel Baumbach (Dekan)  

 

Vortrag "My Account“

Virtual Humanities04. Juni 2019 | GB 5/160 | 16:00-18:00 Das Germanistische Institut lädt zum Vortrag von Nicola Behrmann: "My Account“ im Rahmen der Vortragsreihe „Philologie in Bochum - Philology goes to Bochum“ ein. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

 

Digital Philology Day

Virtual HumanitiesAm 5. Juni 2019 findet im Universitätsforum (UFO) der Digital Philology Day statt. Kolleg*innen aus unserer Fakultät und aus anderen Einrichtungen der RUB, Studierende sowie Gäste von der TU Dortmund und der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz präsentieren bei dieser Gelegenheit ihre Projekte aus Forschung und Lehre an der Schnittstelle zwischen Philologie und Digitalisierung. Wir freuen uns auf alle Mitglieder unserer Fakultät, die kurz oder etwas länger vorbeischauen, sich informieren und miteinander in Austausch treten wollen! Weitere Informationen finden Sie hier.

Ansprechpartner: Holger Gemba und Stephanie Heimgartner.

 

Vortrag "Sternenschrift. Mallarmés Un coup de dés: Ein Manifest der zweiten Moderne."

Prof. Dr. Winfried Wehle (Eichstätt/Bonn)

Mittwoch, 22. Mai 2019, 14-16 Uhr (c.t.), HGB 20

Mallarmés letzte Veröffentlichung ‚Un Coup de dés‘ ist wohl das modernste Gedicht des 19. Jahrhunderts. Es bereitet der Tradition der romantischen und symbolistischen Lyrik einen spektakulären Untergang und legt gleichzeitig Grundlagen für die avantgardistische Revolution der Künste zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Zahlreiche Künstler und Philosophen – wie Apollinaire, Picasso, Sartre, Barthes, Foucault u.v.a. – haben sich auf ihn berufen und einen ‚Mythos Mallarmé‘ begründet.

 

Vorträge "Digitales Lehren in GB"

Virtual Humanities

Am 08. Mai startet „Digitales Lehren in GB“ wie üblich von 16-18 Uhr (s.t.) in GB 5-160 mit zwei Impulsvorträgen unter anderem mit einer Kollegin und einem Kollegen aus GA:

Sandra Aßmann (Erziehungswissenschaft) & Christian Bunnenberg (Geschichtsdidaktik): INTERdisciPLAYnarity (Praxis-Beitrag)

Kai van Eikels (Theaterwissenschaft): Wo ist Zusammenarbeit zuhause? (Theorie-Beitrag)

Bitte melden Sie sich rechtzeitig für diese oder auch die weiteren „DL in GB“-Gesprächsforen am 05. Juni (im Rahmen des Digital Day der Fakultät) und am 03. Juli unter dl-gb@rub.de an. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Georg-Forster Forschungspreis der Alexander von Humboldt Stiftung an der Fakultät für Philologie

Prof. Dr. Marleen Haboud, Professorin für Sprachwissenschaft an der Pontificia Universidad Católica del Ecuador, hat 2018 als einzige Geisteswissenschaftlerin den renommierten Georg-Forster Forschungspreis der Alexander von Humboldt Stiftung erhalten. Marleen Haboud wird 2019 und 2020 für mehrere Forschungsaufenthalte am Romanischen Seminar (Lehrstuhl Prof. Dr. Laura Morgenthaler García) zu Gast sein. Weitere Informationen finden Sie hier.

Termine der Fakultätsratsitzungen  

24.04.2019
29.05.2019
26.06.2019
10.07.2019 (Ausweichtermin)

Sprechstunde für Gleichstellungsfragen 

Das Gleichstellungsbüro bieten seit Neuestem eine wöchentliche Sprechstunde für Gleichstellungsfragen an. Montags von 14.15-16.15 Uhr in GD 03/135. Die Sprechstunde ist ohne Anmeldung und selbstverständlich vertraulich.

Wir haben eine neue E-Mail Adresse, an die gerne auch Fragen oä. geschickt oder Termine außerhalb der Sprechstunde vereinbart werden können.

Email: gleichstellung-philologie@rub.de

Neue Ausgabe des onlinejournals kultur&geschlecht erschienen 

Das onlinejournal kultur&geschlecht #22 ist erschienen. Diese Ausgabe dokumentiert mit fünf Beiträgen aus Amerikanistik, Cultural Studies, Filmwissenschaft, Games Studies, Soziologie und Literaturwissenschaft die Breite und inhärente Interdisziplinarität der Themen und Felder der Gender Studies

Förderprogramme der Fakultät

Die Fakultät für Philologie stellt Mittel zur Förderung von Forschung und fachübergreifenden Kooperationen in der Lehre bereit. Weitere Informationen finden Sie hier.